Kieferorthopäde
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü

Retainer

Gerade die Frontzähne neigen dazu, in ihre alte Position „zurück zu fallen“. Deshalb ist es ganz wichtig, nach einer abgeschlossenen kieferorthopädischen Therapie mittels einer losen Zahnspange oder besser noch eines Lingualretainers, der an der Innenseite der Frontzähne angebracht wird, einem solchen Rezidiv (Verschiebung der Frontzähne in ihre Ausgangsposition) entgegen zu wirken. Mittels eines durchsichtigen Spezialcomposite wird der Retainer, der aus einem dünnen Draht besteht, von hinten an den Zahnflächen der Schneide- und Eckzähne befestigt. Getragen werden sollte der Retainer bis ins Erwachsenenalter.


Patienten in der  Frontalansicht           Patienten in der  Seitenansicht
Ausgangssituation eines Patienten in der           Ausgangssituation eines Patienten in der
Frontalansicht                                                    Seitenansicht

Lingualretainer im Unterkiefer 001           Lingualretainer im Oberkiefer 001
Lingualretainer im Unterkiefer                            Lingualretainer im Oberkiefer


Die Notwendigkeit eines Retainers kann man, wenn man sich das obere Patientenbeispiel ansieht,
absolut nachvollziehen.

Im Gegensatz zu Invisalign stört der Lingualretainer weder beim Sprechen noch beim Essen.
Im übrigen ist er von außen nicht sichtbar.

Ein Retainer ist die Lebensversicherung für ein schönes Lächeln.

Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Köklü:
Bahnhofstraße 28
58332 Schwelm
Telefon: 02 33 6 / 8 13 13
Telefax: 02 33 6 / 8 14 65
www.drkoeklue.de
www.niemehrschnarchen.org