Kieferorthopäde
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü

unsichtbare Schienenbehandlung

Schienenbehandlung 001Die unsichtbare Schienenbehandlung wird bereits seit den 80er Jahren in unserer Praxis angewandt. In der Uniklinik Bonn wurde der Grundstein für diese Behandlungsmethode von einem Team rund um Professor Vardimon als diagnostische Zahnumstellung gelegt. Kieferorthopäde Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü hat im laufe der Jahre diese Methode immer mehr verfeinert und so zum heutigen Zeitpunkt die Möglichkeit einer ästhetischen Alternative gegenüber den bekannten Brackets geschaffen. Sogar stark ausgeprägte Fehlstellungen können mit dieser Methode ohne feste Spange therapiert werden.

Vor Behandlungsbeginn muss zuerst eine genau Diagnostik durchgeführt werden, in deren Verlauf digitale Röntgenaufnahmen des Schädels, der Kiefer und der Zähne erstellt werden. Diese Röntgenaufnahmen vergleicht Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü mit den von dem Patienten ebenfalls erstellten Fotoaufnahmen und erstellt eine genau Analyse.



Unter ärztlicher Aufsicht werden nun aus dünnen, transparenten Folien individuell, gemäß den Vorgaben von Dr. Köklü, von in Deutschland ausgebildeten Zahntechnikern die Schienen hergestellt. Während des ganzen Behandlungsablaufes hat der Patient jederzeit die Möglichkeit sowohl mit dem Kieferorthopäden als auch dem Zahntechniker Rücksprache zu halten und so zu jedem Zeitpunkt aktiv in die Behandlung einzugreifen.

Je nach Indikation und nach ärztlicher Wahl wird in den Phasen der Behandlung aus hunderten von verschiedenen Möglichkeiten  das passende, individuelle Schienenmaterial ausgewählt und bei jedem Kontrolluntersuchungstermin des Patienten werden die biologische und anatomische Veränderung neu diagnostiziert, d. h. es wird eine fortlaufende Diagnostik durchgeführt und die Therapie auf die jeweilig neue Situation abgestimmt.


  Getragen werden müssen die Schienen, mit Ausnahme der Mahlzeiten und der gründlichen Mundhygiene, 24 Stunden pro Tag. Ein Wechsel der Schienen erfolgt im Rhythmus von einigen Wochen. Schritt für Schritt bewegen sich die Zähne dann von der Ausgangsposition hin zu der, vom Kieferorthopäden vorgegebenen, optimalen Endposition.

Gegenüber der Multiband-Apparatur (Brackets) ist die Therapie mit Schienen ästhetisch ansprechender und komfortabler und wird deshalb von Erwachsenen sehr gerne bevorzugt. Prominente Anhänger dieses Verfahrens sind z. B. auch Jean Pütz und seine Ehefrau Pina Coluccia. Sie haben durch die Behandlung von Herrn Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü gute Erfahrungen mit dieser Therapiemethode gemacht.        



Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Köklü:
Bahnhofstraße 28
58332 Schwelm
Telefon: 02 33 6 / 8 13 13
Telefax: 02 33 6 / 8 14 65
www.drkoeklue.de
www.niemehrschnarchen.org