Kieferorthopäde
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Saduman O. Köklü

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent. Saduman O. Köklü: Leistungsschwerpunkte der kieferorthopädischen Praxis in Schwelm im Raum Sprockhövel, Gevelsberg, Dortmund, Remscheid und Radevormwald


In seiner Fachpraxis für Kieferorthopädie bietet Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent. Saduman O. Köklü Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein breit gefächertes, modernes Leistungsspektrum an.

Zu den Therapieschwerpunkten seiner Praxis in Schwelm nahe Sprockhövel, Gevelsberg, Dortmund, Remscheid und Radevormwald zählen folgende Bausteine:

  1. Zahnregulierung ohne Zahnentfernung und Operation
  2. International patentierte Schnarchtherapie nach Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent. Saduman O. Köklü
  3. Unsichtbare Schienentherapie (UST)® nach Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent. Saduman O. Köklü, patentiert
  4. Der Erhalt der gesunden Zahnsubstanz ist zentrales Anliegen Ihres Kieferorthopäden Prof. Dr. Köklü. Deshalb ist das Behandlungskonzept seiner kieferorthopädischen Praxis derart ausgelegt, dass eine notwendige Zahnregulierung möglichst ohne Zähneziehen und kieferchirurgische Operationen durchgeführt werden kann. Nach eingehender Beratung und Diagnostik wählt Prof. Dr. Köklü gemeinsam mit Ihnen die geeignete Therapievariante mit den dazugehörenden kieferorthopädischen Geräten aus, um die Zahn- und Kieferfehlstellung erfolgreich zu korrigieren.
  5. Die international patentierte Schnarchtherapie mit einer eigens dafür entwickelten Anti-Schnarchschiene (SnorEnd®) nach Prof. Dr. Köklü ist eine besondere Therapieoption in der Schwelmer Praxis. Ihr Kieferorthopäde hat diese spezielle Protrusionsschiene (lateinisch: protrudere = fortstoßen) aus den bekannten transparenten Aufbissschienen weiterentwickelt und perfektioniert. Das Prinzip dieser Schienen, die der Patient nachts trägt, basiert auf der Grundlage, den Unterkiefer mit Hilfe der Schiene nach vorne zu verlagern. Auf diese Weise wird der Rachenraum erweitert und der Luftstrom kann ungehindert fließen. Der Patient schläft ruhiger, bekommt auch nachts ausreichend Sauerstoff, schnarcht nicht mehr und fühlt sich morgens ausgeruht.

Diese spezielle Schnarcherschiene lässt sich über eine Verstellschraube millimetergenau einstellen, wodurch der Kieferorthopäde sie individuell an den Kiefer der Patienten anpassen kann.

Binnen weniger Tage lässt Prof. Dr. Köklü die Schienen im hauseigenen zahntechnischen Labor herstellen. Die Kosten dafür übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen lediglich bei nachweislich krankhaften Schnarchern und vor allem bei Apnoe-Patienten.

Einige Patienten sind verzweifelt: Selbst nach Diäten, regelmäßigem Sport oder Nasen-Operationen hört ihr Schnarchen nicht auf. Sie finden in der Praxis von Prof. Dr. Köklü wertvolle Hilfe – nicht nur für ihre eigene Gesundheit, sondern auch für ruhige Nächte ihres Bettnachbarn/ihrer Bettnachbarin.

Aufgrund des Einsatzes von SnorEnd® können in vielen Fällen Operationen oder das Tragen von CPAP-Masken (Sauerstoffmasken) vermieden werden. Nach einer in der Praxis von Prof. Dr. Köklü durchgeführten Untersuchung konnten bei leicht, mittel und schwergradig betroffenen Apnoe- und Hypopnoe-Patienten die diagnostischen Werte der Apnoe- und Hypopnoe-Episoden (durchschnittliche Anzahl) maßgeblich reduziert sowie die Sauerstoffsättigung deutlich verbessert werden.

  1. Eine weitere Besonderheit des Therapiespektrums in der Praxis in Schwelm, in der Umgebung von Sprockhövel, Gevelsberg, Dortmund, Remscheid und Radevormwald ist der Einsatz von unsichtbaren Schienen zur Regulierung von Zahnfehlstellungen. Auch hier hat Prof. Dr. Köklü ein eigenes patentiertes System entwickelt: Die Unsichtbare Schienentherapie (UST)®. Sie stellt eine Weiterentwicklung der bekannten transparenten Schienen dar, wie zum Beispiel Invisalign® und Clear Aligner®.

Mit UST® kann Ihr Kieferorthopäde Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine geeignete und unauffällige Variante zur herkömmlichen festen Zahnklammer (Brackets) anbieten. Zur Befundaufnahme führt Prof. Dr. Köklü zunächst eine umfassende Diagnostik durch, wobei unter anderem digitale Röntgenbilder des Schädels sowie digitale Fotografien angefertigt werden, deren Daten in die Analyse einfließen.

Nach abgeschlossener Beratung und Diagnostik veranlasst Ihr Kieferorthopäde aus Schwelm die Anfertigung der dünnen, transparenten Folien (Schienen) unter ärztlicher Aufsicht in seinem Praxislabor. Rückfragen bezüglich der Behandlung sind jederzeit möglich – sowohl bei Ihrem Kieferorthopäden als auch beim Zahntechniker.

Speziell für Ihren Fall werden die Schienenmaterialien ausgewählt, und im Rahmen der Kontrolluntersuchungen werden die Veränderungen, die durch die Behandlung hervorgerufen werden, dokumentiert und als Grundlage für das weitere Vorgehen gewählt.

Auf Empfehlung Ihres Kieferorthopäden sollten Sie die Schienen rund um die Uhr tragen; Ausnahmen bilden Mahlzeiten und die Reinigung der Schienen. In einem festgelegten zeitlichen Rhythmus werden die Schienen ausgetauscht, bis die vorher bestimmte ideale Position der Zähne erreicht wird.

UST® ist eine angenehme und unauffällige Methode der Zahnfehlstellungskorrektur, die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sehr entgegenkommt.

Sollten wir Ihr Interesse an den Leistungsschwerpunkten der Fachpraxis für Kieferorthopädie geweckt haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an unser Praxis-Team in Schwelm in der näheren Umgebung von Sprockhövel, Gevelsberg, Dortmund, Remscheid und Radevormwald. Wir stehen Ihnen für detaillierte Informationen gerne zur Verfügung!

Assoc. Prof. (TR) Dr. med. dent Köklü:
Bahnhofstraße 28
58332 Schwelm
Telefon: 02 33 6 / 8 13 13
Telefax: 02 33 6 / 8 14 65
www.drkoeklue.de
www.niemehrschnarchen.org